Hier beantworten wir Ihre Fragen.

Wie stark bewegt sich die Wippe mit dem Tretlager?

Die Wippe bewegt sich nicht spürbar, es sind nur wenige Millimeter. Dieser „Weg“ ist notwendig, um die stabilisierenden Kräfte zu generieren.

Für welche Laufrad-Größe gibt es die Rahmen?

Vorne für 27,5“ und 29“, Hinten für 27,5“ D.h. wir haben austauschbare Ausfallenden für die unterschiedlichen Laufräder und Naben. Bei der Reifengröße gibt es durch die Bauform Grenzen, aber auch Sonderlösungen.

Welche Schaltungen sind Vorne möglich? (Neue Bauform)

Wir bieten eine schaltende Umlenkrolle für 2 Kettenblätter mit einer Kette an. Eine Umlenkrolle mit 2 Ritzeln und 2 Ketten. Das Pinion-Getriebe in der Wippe.

Was wiegt das?

Ein Vergleich mit anderen Rahmen ist nicht möglich, da die Umwerfer, herkömmliche Kettenführungen, Bashguards und Kettenspanner (Rohloff oder Singelspeed) nicht gebraucht werden. Deswegen wiegt der reine Rahmen „mehr“, weil er mehr kann.

Welche Schaltungen sind Hinten möglich?

Für 11/1 oder 11/2 (Schaltbare Umlenkrolle), Rohloff-Nabe, Singelspeed, etc. Es gibt sehr viele Möglichkeiten. Auch eine nachträgliche Änderung des Antriebs-Stranges ist durch Austausch von Ausfallende und Wippe gegeben. Wir wollen damit auf technische Neuerungen reagieren können, ohne dass ein neuer Rahmen benötigt wird.

Welche Rahmengrößen gibt es?

Wir fertigen in S, M und L.

Welchen Lenk- und Sitzwinkel hat der Rahmen?

Der Lenk- und Sitzwinkel ist durch die Geometrieverstellung variabel. Es kann ein Kennfeld abgesteckt werden, in dem sich die Winkel bewegen.

Wie schwer ist die Hydraulikanlage zu befüllen/entlüften?

Da das System gegenläufig arbeitet, ist es viel einfacher zu befüllen oder zu warten wie z.B. bei einer Bremse.

Gibt es einen E-Motor für den Rahmen?

Wir haben den Shimano Step 8000 im Programm.

Was unterscheidet das System zu denen von anderen Herstellern?

Die Lösungen andere Hersteller arbeiten mit Spezial Dämpfern und Gabeln die miteinander verbunden sind oder mit speziellen Konstruktionen die gewisse Nachteile bringen. Unsere Lösung arbeitet mit einfachen Dämpfern und Lockout-Gabeln. Die Geometrieverstellung erfolgt mit Stellgliedern oder dem Hydrauliksystem.

Warum kommt ihr erst jetzt auf den Markt, das Patent ist doch aus 2003?

Die Firma Cycledynesystems hat 2005 bis 2007 mehrere DH- und Enduro-Rahmen in Einzelanfertigung in Zusammenarbeit mit Alutech verkauft. Danach hat eine Consulting Firma versucht, das Patent an Fahrradfirmen zu verkaufen. 2008 hat die Firma Triibwerk mit Ulrich Bahr eine Design-Studie entwickelt. Erst 2015 wurde das Geometrie-System mit eigens hergestellten Hydraulikzylindern in Funktion erstmals aufgebaut.

Was ist das Stellglied?

Das Stellglied oder Hydraulikzylinder verbindet den Hauptrahmen mit dem Hinterbau. Durch die Längenänderung beeinflusst er die Rahmen-Geometrie.

Haben Sie noch Fragen? Nehmen Sie gleich Kontakt zu uns auf:

Toggle 1

Toggle 2